Liebe Schwimmer und Schwimmerinnen,

wir wünschen euch für 2024 viel Glück, Gesundheit und Spaß!
In diesem Jahr feiert die Schwimmabteilung ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum. Im Mai 1974 - knapp eine Woche
nach der Eröffnung der Schwimmhalle in Neunkirchen – nahmen die ersten 40ig Kinder ihr Schwimmtraining auf.
Heute platzt die Schwimmabteilung mit ca. 300 Mitgliedern fasst aus allen Nähten.
Unser 50-jähriges Bestehen möchten wir mit einer Gemeindemeisterschaft am 27.04.2024 feiern. 
Alle Menschen, die in Neunkirchen-Seelscheid wohnen, zur Schule gehen, arbeiten, natürlich im Verein sind,
sprich alle, die etwas mit Neunkirchen-Seelscheid zu tun haben, können an dieser Veranstaltung teilnehmen.
Neben klassischen Schwimmstilen, werden auch außergewöhnliche Bewegungsformen im Wasser angeboten.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Wir freuen uns auf ein tolles Jahr mit euch!
Die Abteilungsleitung

 

Kreisnachwuchsschwimmen in der Aquarena 2023

 

Die Schwimmabteilung des TVN richtete gemeinsam mit dem Kreisschwimmverband Rhein-Sieg am 18. Nov. das zweite Kreisnachwuchsschwimmen nach Corona in der Aquarena in Neunkirchen aus. Sehr erfreulich war, dass die Veranstaltung wieder auf das Niveau vor Corona herangewachsen ist. Es nahmen 5 Vereine mit 107 Teilnehmer*innen teil. Mit 378 Einzelstarts und 12 Staffeln in den Altersklassen 2012 bis 2017 schwammen die Kinder um Plätze und Pokale. Der TVN nahm mit 17 Aktiven am Wettkampf teil.  

Für einige ältere Teilnehmer*innen der Nachwuchsgruppe um den sportlichen Leiter „Wettkampf“, Jürgen Dietzsch, waren es die letzten Wettkämpfe in diesem Format, da sie ab 2024 zu alt sind für das Kreisnachwuchsschwimmen. Sie erwarten nun neue Herausforderungen. Aus dieser Gruppe muss man Emilie Urban herausheben, die beim Rückenschwimmen zwei 1. und beim Freistil zwei 2. Plätze belegen konnte. Bei den männlichen Schwimmern erreichte Karl Solbach eine komplette Sammlung von Platz 1 bis Platz 5 bei sechs Starts. Wenn auch ohne Konkurrenz angetreten, belegte Vincent Vorlaender mit guten Zeiten 5-Mal den ersten Platz in seiner Altersklasse und hätte sich sicher nur zu gerne mit anderen Schwimmern gemessen. Die gemischte Staffel dieser Altersgruppe erreichte unterstützt durch Eric Hoffmann über 4x100 Meter den 3. Platz. 

Die zweite Staffel um Kim Steinbach erkämpfte sich mit einer sehr guten Zeit zwar nur den 8. Platz, waren aber auch mit Abstand die Jüngsten im gesamten Starterfeld und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Aus dieser Gruppe der jüngeren Teilnehmer*innen, den „Delfinen“ um Trainerin Franzi Krill und Nadine Kaun, konnten außer Kim auch Elena Rotscheroth, Linda Briskorn, Sophie Gries, Clara Stana, Zoe Michaelis und Tommy Gries mehrere erste, zweite und dritte Plätze mit nach Hause nehmen. Gegen die zahlreiche und starke Konkurrenz konnten Samira Förster, Anna Roters, Charlotte Huenges und Manuel Vorlaender zwar keinen Podestplatz erringen, zeigten aber durch deutliche Verbesserungen ihrer Zeiten ihren unbändigen Kampfeswillen. Für einige Kinder war es außerdem überhaupt der erste Wettkampf. Dazu kam, dass einige erstmalig über die 100 Meter Strecke an den Start gingen. Die stellvertretende Abteilungsleiterin Silke Kanz-Schumm blickte zufrieden auf die Leistungen der Aktiven und freute sich über eine mit viel Lob für die Organisation bedachten Veranstaltung in der Aquarena. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch mal herzlich für die Unterstützung und Hilfe der vielen Freiwilligen bedanken, ohne die es diese Veranstaltung nicht gegeben hätte. 

 

Eine guten Start ins neue Jahr wünscht die kommissarische Abteilungsleitung Schwimmen des TV 1908 Neunkirchen e.V.


Kreisnachwuchsschwimmen in der Aquarena

 

 

Am 24. September 2022 richtete der TVN für den Kreisschwimmverband Rhein-Sieg in der Aquarena das diesjährige Nachwuchsschwimmen der Jahrgänge 2011-2016 aus. Für viele Aktive, aber auch für den TVN, war das der erste offizielle Wettkampf nach Corona. Für Einige sogar der erste Wettkampf in ihrer jungen Schwimmkariere überhaupt. Entsprechend groß war die Aufregung für die Schwimmer*innen und Trainer. Die über 79 Aktiven konnten in 34 Wettkämpfen an den Start gehen. Insgesamt absolvierten sie fast 300 Einzelstarts und 6 Staffeln. Der TVN startete mit insgesamt 15 Teilnehmer*innen (JG 2011-215). Kim Steinbach glänzte ebenso wie Anton Henn und Tommy Gries über 25m Rücken. Über die 25 m Kraul punkteten Sophie Gries und Elena Rotscheroth. Lana Flüch und Anna Roters brillierten über die 25m Rücken-Beine. Die 25m Brust absolvierte Samira Förster erfolgreich. Den 2. Platz in der 4x 100m Staffel belegten Vincent Vorlaender, Karl Sollbach, Hedda Josephine Stana und Eric Hoffmann. Clara Stana, Theresa Simon und Emelie Urban überzeugten über die 50m Freistil. Alle Trainer lobten den Einsatzwillen ihrer Schützlinge und die vielen neue Bestzeiten. Franzi Krill und Merle Heikamp, Trainerinnen des TVN, sehen darin einen Beweis für die gute Arbeit des Trainerstabs des TVN. Die tollen Leistungen aller Aktiven und die gute Organisation rundeten das Schwimmevent zu einer gelungenen Veranstaltung ab. Frank Bülow betont, dass dies ohne die Unterstützung der vielen Helfer nicht möglich wäre und bedankt sich ausdrücklich bei allen, die zur Umsetzung beigetragen haben. Die Schwimmabteilung des TVN wünscht allen eine erholsame Ferienzeit. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.tvn-swim.de



3. Lindlarer Sprintertag

 

Am 21. September 2019 beteiligten sich alle Wettkampfgruppen des TV Neunkirchen mit 17 Schwimmern am 3. Lindlarer Sprintertag. Über 1.300 Starts wurden bei dem sehr gut besuchten Wettkampf im Parkbad Lindlar absolviert. Für die Fördergruppe des TVN gingen Emily Felder (JG 08), Livia Gieseck (JG 09), Malin Kahl (JG 10), Lena Weihe (JG 10), Hedda Stana (JG 11), Felix Bülow (JG 11) und Eric Hoffmann (JG 12) an den Start. Die Nachwuchsgruppe wurde durch Finjan Kahl (JG 08), Moritz Müller (JG 10) und Mattis Schütz (JG 11) vertreten. Jule Schütz (JG 06), Sophie Bülow (JG 07), Adam Triantafyllos (JG 07), Finn Keil (JG 07), Merle Heikamp (JG 08), Nuri Schütz (JG 08) und Robert Ranz (JG 09) komplettierten mit der Wettkampfmannschaft die Starter des TVN.

 Hedda schlug sich wacker und sammelte erste Wettkampferfahrungen. Emily konnte sich auf allen Strecken persönlich zum Teil erheblich steigern. Lena verpasste mit Platz 4 nur knapp den Medaillenrang über 50m Rücken. Malin entschied die 50 Brust für sich und sicherte sich Silber über 50m Rücken und 50m Freistil. Livia gelang ein 2. Rang über 50m Rücken und Bronze über 50m Brust. Felix durfte sich über einen Podiumsplatz über 50m Rücken freuen. Eric errang eine Silber- und eine Bronzemedaille über 25m Rücken und 25m Freistil. Mattis konnte sich gegen die Konkurrenz über 50m Rücken und Freistil deutlich behaupten und landete über Brust auf dem 2. Platz.

Von der Nachwuchs- und der Wettkampfgruppe nahmen alle Schwimmer - mit Ausnahme von Mattis - an sämtlichen 50er-Strecken sowie 100m Lagen und damit an der durch den Veranstalter bis zum 5. Platz ausgelobten Pokalwertung teil.

Folgende TVN-Platzierungen, verbunden mit einem entsprechenden Pokal wurden errungen:

 4. Platz: Finjan

 3. Platz: Merle

 2. Platz: Nuri und Finn

 1. Platz: Sophie, Adam, Moritz und Robert

Jule konnte leider krankheitsbedingt nicht an allen Starts teilnehmen.

Betreuer und Trainer, Axel Schütz und Jürgen Dietzsch, zeigten sich mit den starken Leistungen der Schwimmer nach der Sommerpause äußerst zufrieden.Weitere Informationen finden Sie auch unter www.tvn-swim.de.


Neues Outfit für Schwimmer des TVN

 

Parallel zum erfolgreichen sportlichen Start der Schwimmer des TV 1908 Neunkirchen (TVN) in die neue Saison wurden die Aktiven und Trainer des TVN neu eingekleidet. Armin Fischer von der Firma Sanitär u. Heizungstechnik GmbH sowie Christian Heikamp, Gebietsmanager Viessmann Deutschland GmbH, Niederlassung Köln-Bonn überreichten den Schwimmern und dem Trainerstab des TVN T-Shirts und Hosen für den Trainings- und Wettkampfeinsatz. Auf Wettkämpfen und beim Training können wir künftig so noch stärker mannschaftliche Geschlossenheit dokumentieren, so Frank Bülow, Abteilungsleiter Schwimmen des TVN, der sich über die großzügige Spende freut. Frank Bülow betont, dass es ohne Sponsoren kaum noch möglich ist, wettkampfsportlich konkurrenzfähig zu bleiben.

 

Perspektivisch, so der Abteilungsleiter, unterstützt uns dieses Engagement auf dem Weg, den TVN als Spitzenclub im Schwimmsport überregional zu etablieren. Weitergehende Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.tvn-swim.de.

 


 

Jugendmehrkampf NRW

Die Aktiven des TVN glänzten eine Woche nach den Bezirksmeisterschaften "Lange Strecke" erneut beim Jugendmehrkampf des SV NRW im Bochumer Unibad. Auch hier – ebenfalls mit 50m-Bahn - war die Konkurrenz groß. Die Aufregung der beiden Aktiven des TVN, Sophie Bülow und Adam Triantafyllos, war dem entsprechend groß. Der Mehrkampf besteht aus 7 Pflichtübungen bzw. Schwimmstrecken. Gegen insgesamt 69 Teilnehmer/innen, zum Teil aus Großvereinen der Region, mussten sich die Beiden durchsetzen. Alle Disziplinen wurden mit Punkten bewertet. Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Sophie über die 200m Lagen. Am Ende landeten die Nachwuchsschwimmer sichtlich erleichtert (s. Foto) auf einem starken Mittelfeldplatz und erfüllten zudem die geforderten Gesamtpunktwerte (1200/1000).

 


SBM Mittelrhein "Lange Strecke"

Am 3./4. März 2018 beteiligten sich fünf Schwimmer des TV Neunkirchen erfolgreich an den vom SSF Bonn im Sportpark Nord ausgerichteten Mittelrhein Meisterschaften „Lange Strecken“. Nuri (JG 08) und Jule Schütz (JG 06), Adam Triantafyllos (JG 07), Sophie Bülow (JG 07) und Robert Ranz (JG 09) gingen für den TVN auf der 50m-Bahn an den Start. 20 Vereine hatten 295 Aktive gemeldet, die 463 Einzelstarts absolvierten. Die Schwimmer des TVN setzten sich trotz der Vielzahl starker Schwimmer aus vielen renommierten Klubs gut durch. Für uns als kleiner Verein, so Jürgen Dietzsch, Trainer des TVN, ist die Teilnahme an einem solchen Event schon eine große Herausforderung zumal wir in Neunkirchen nur die Möglichkeit haben, auf einer kurzen Bahn (25m) zu trainieren. Aus diesem Grund kann ich die sehr guten Leistungen unserer Schwimmer wirklich nur in den höchsten Tönen loben. Robert Ranz überraschte mit 3:38,04 Min. über 200m Freistil und sicherte sich die Bronzemedaille. Adam Triantafyllos holte sich mit einer Zeit von 23:43 Min. über 1.500m Freistil die Silbermedaille und unterbot dabei seine Meldezeit um mehr als 30 Sekunden.



Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2017 in Berlin (14.12. bis 17.12.2017) gewann Ivana Janssen (TVN, Foto ganz rechts) mit der 4 x 50 m Lagen Staffel die Goldmeidaille. In der Besetzung Lisa Höpink (Schmetterling), Alice Ruhnau (Brust), Miki van Loock (Rücken) und Ivana Janssen (Kraul) gewann das Team aus Essen -wie bereits auf der Langbahn- die Deutsche Meisterschaft!

Zuvor gewann die gleiche Besetzung die Silbermedaille bei der

4 x 50 m Freistil Entscheidung.

Herzlichen Glückwunsch!


Toller Wettkampf im Bonner Frankenbad am 11.11. und 12.11.2017!

Das E-Jugend-Team mit Benjamin Weihe, Merle Heikamp, Nuri Schütz und Robert Ranz belegt einen hervorragenden Platz 7 im Schwimmbezirk Mittelrhein!

Weitere Bilder siehe > Bildergalerie 2017, Bericht folgt.

Protokoll siehe > Wettkampf 2017



Ivana Janssen ist Deutsche Meisterin mit der 4 x 100 Lagen Staffel!

 

Berlin, 18.06.2017

In der Besetzung Hana van Loock (Rücken), Kathrin Demler (Schmett), Alice Ruhnau (Brust) holte sich TVN-Mitglied Ivana Janssen (Kraul) mit ihrem Essener Team ihren ersten Deutschen Meistertitel in der offenen Klasse.

(hier im Bild von rechts nach links)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 


Am 06.05./13.05. und 20.05.17 führt die Schwimmabteilung eine interne Weiterbildung für alle Trainer/innen und Übungsleiter/innen durch.

Insbesondere wurde hier eine Sicherheitsunterweisung (Rettungskette) der Aquarena durch den Betriebsleiter, Herrn Daniel Ziegler, durchgeführt.

Auf dem Foto sind die Teilnehmer des ersten Ausbildungstages.

Die Schwimmabteilung setzt sich wie folgt zusammen:

 

Wettkampfsport

 

Breitensport

 

Anfängerschwimmausbildung

 

Im Wettkampfsport nimmt die Abteilung mit ihren Sportlern an unterschiedlichen Wettkämpfen im Schwimmbezirk Mittelrhein teil. Hier gibt es für jeden Sportler drei bis vier Trainingsangebote pro Woche.

Für die Sportler besteht die Möglichkeit - in Kooperation mit der SSF Bonn - die Qualifikationen der NRW-Meisterschaften oder der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu erreichen.

 

Im Breitensport wird es jedem Sportler ermöglicht die Abzeichen des Schwimmsportes erreichen zu können. Technische Verbesserungen sind das große Ziel.

 

Das Anfängerschwimmen basiert weiterhin auf die Erstschwimmart Kraul und Rücken. Der Weg dorthin ist lang aber er lohnt sich, um auch bis ins hohe Alter dem Schwimmsport nachgehen zu können.

Vom Anfängerschwimmen erhoffen wir uns natürlich auch Nachwuchs für den Wettkampfsport gewinnen zu können.